Alpendohle

    Aus WISSEN-digital.de

    (Pyrrhocorax graculus)

    Alpendohle f17653793.jpg

    Die Alpendohle ist nur in den höheren Gebieten der Alpen zu finden, wo sie sich bevorzugt in Wäldern aufhält. In der Nähe von Berggasthöfen lässt sie sich aber sogar aus der Hand füttern.

    Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu 40 Zentimetern; ihr Gefieder ist glänzend schwarz und weist keinerlei Zeichnung auf. Der Schnabel der Alpendohle ist gelb und kleiner als bei den meisten anderen Rabenvögeln. Die Beine sind von einem kräftigen Rot.

    Die Alpendohle ist wie die meisten anderen Rabenvögel auch ein Allesfresser, der sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung zu sich nimmt.

    Im Frühjahr oder Sommer legt das Weibchen bis zu fünf Eier in ein mit Tierhaaren gepolstertes Nest. Beide Partner kümmern sich in gleicher Weise um die Brut. Sie bleiben meist ein Leben lang zusammen.

    Systematik

    Art aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.