Allianz (Unternehmen)

    Aus WISSEN-digital.de

    eine der größten deutschen und europäischen Versicherungsgruppen. Sie ist in mehr als 70 Ländern mit um die 700 Gesellschaften vertreten. Sitz der Allianz-Gruppe ist München. Zur Gruppe gehören unter anderem die Allianz Deutschland AG und die Dresdner Bank AG. Das Unternehmen ist Mitglied im DAX.

    Unternehmensgeschichte

    Die Allianz Versicherungs-AG wurde 1890 in Berlin gegründet. Bereits 1893 wurde in London die erste Filiale außerhalb Deutschlands eröffnet. In den 1920er Jahren vergrößerte sich das Unternehmen durch eine Reihe von Fusionen mit anderen deutschen Versicherungsgesellschaften. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Zentrale nach München verlegt. 1959 wurden die Geschäfte im Ausland wieder aufgenommen. Seit den 1970ern hat sich das Unternehmen beständig vergrößert, wie 2001 durch die Fusion mit der Dresdner Bank. Seit die Allianz im Oktober 2006 mit der italienischen RAS fusionierte und in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) umgewandelt wurde, firmiert sie unter dem neuen Namen Allianz SE.

    Kennzahlen 2006

    Der Umsatz der Allianz-Gruppe lag 2006 bei über 101 Mrd. Euro. Insgesamt sind dort mehr als 166 000 Mitarbeiter beschäftigt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.