DAX

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Deutscher Aktienindex,

    wurde am 1. Juli 1988 als Kennziffer für die Entwicklung und den Stand der deutschen Aktienkurse eingeführt.

    Beinhaltet 30 führende Aktien unter anderem aus den Branchen Banken, Chemie, Automobilbau, Versicherung und Elektro-/ Telekommunikation. Deckt ca. 75 % des gesamten Grundkapitals deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften ab.

    Zu seiner Berechnung wurde als Basis der Schlusskurs des Jahresultimo 1987 gewählt und mit 1 000 Indexpunkten festgesetzt. Er wird aus Xetra-Kursen sekündlich berechnet und aktualisiert. Je nach Notwendigkeit kann der DAX zu bestimmten Terminen neu zusammengesetzt werden. Zur Aufnahme in den DAX muss eine amtlich notierte deutsche AG bei den Kriterien Marktkapitalisierung und Börsenumsatz über einen längeren Zeitpunkt unter den ersten 35 Titeln in Deutschland sein.

    Die nächstgrößeren 50 Aktien sind nach denselben Kriterien im MDAX gelistet. Als drittes Segment folgt der SDAX.

    Weitere Mitglieder der DAX-Familie sind der CDAX (alle amtlich notierten Titel an der Börse Frankfurt) und der VDAX (Volatilitäts-Index).

    KALENDERBLATT - 25. Februar

    1898 Uraufführung des "Erdgeist", dem ersten Teil der so genannten "Lulu-Tragödie" von Frank Wedekind.
    1948 Gründungssitzung der Max-Planck-Gesellschaft in Göttingen.
    1986 Der philippinische Diktator Ferdinando Marcos wird gestürzt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!