Alkibiades

    Aus WISSEN-digital.de

    athenischer Staatsmann und Feldherr; * 450 v.Chr., † 404 v.Chr. in Melissa

    Alkibiades

    Neffe des Perikles, Vertreter eines athenischen Imperialismus, trotz Bekanntschaft mit Sokrates Anhänger der Sophisten, plante und leitete ein Unternehmen gegen Sizilien, das nach seiner vorzeitigen Abberufung (415 v.Chr.) mit einer Katastrophe endete; floh, zum Tode verurteilt, nach Sparta, intrigierte dort gegen Athen; vom athenischen Volk zurückgerufen, sicherte er durch Seesiege über Sparta die Getreidezufuhr aus dem Schwarzen Meer, strebte nach der Diktatur, abermals verbannt; in persischer Emigration auf Betreiben Spartas ermordet.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.