Alessandro "Aldo" Rossi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Architekt; * 3. Mai 1931 in Mailand, † 4. September 1997 in Mailand

    Professor für Architektur in Venedig und am Politecnico Mailand (1969-72 und ab 1974); bedeutender Architekturtheoretiker der Moderne; er entwickelte den Begriff der Rationalen Architektur. Rossi verwendet in der Art der Postmoderne strenge, auf geometrische Formen reduzierte Bauteile, die auf historische Bauten verweisen. Sein bekanntestes Werk ist der Wohnkomplex Gallaratese in Mailand (Monte Amiata, 1970-73).

    Werke: Wettbewerbsbeitrag für das Deutsche Historische Museum, Berlin (1987); "Berliner Block" in der Kochstraße (1986-88); Hotel in Fukuoka (1987); Centre d'art contemporain Vassivière bei Clermont-Ferrand (1991); Bonnefantenmuseum, Maastricht (1993-95).

    Schriften: "Die Architektur der Stadt" (1966).

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!