Aleksander Kwasniewski

    Aus WISSEN-digital.de

    polnischer Politiker; * 14. November 1954 in Bialogard

    Kwasniewski war Mitglied der kommunistischen Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei. 1987 wurde er Minister für Sport und Jugend. 1988 war er für die polnische Regierung an den Verhandlungen mit der Gewerkschaft Solidarnosc über politische und wirtschaftliche Reformen beteiligt. 1990 löste sich die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei auf und Kwasniewski übernahm den Vorsitz der Nachfolgepartei Sozialdemokratie der Republik Polen (SDRP). 1995 wurde er in Direktwahl als Nachfolger Lech Walesas zum polnischen Präsidenten gewählt. Im gleichen Jahr trat er aus der SDRP aus. Im Oktober 2000 wurde er für eine zweite Amtszeit zum Staatspräsidenten gewählt und führte Polen vier Jahre später in die EU. 2005 trat er ab.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.