Aetion

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Maler; * 4. Jh. v.Chr.

    Zeitgenosse des Apelles; wirkte am Hof Alexander des Großen (4. Jh. v.Chr.). Es ist kein Werk des Aetion erhalten, aber die antike Überlieferung bezeichnet ihn als einen der bedeutendsten Maler. Die Hochzeit Alexanders des Großen mit Roxane, einer baktrischen Prinzessin, stellte er in einem Bild dar, dessen Anmut hoch gepriesen wurde (Beschreibung Lukians, nach der Raffael und Sodoma versuchten, es nachzuschaffen).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.