Ada

    Aus WISSEN-digital.de

    eine mittlerweile veraltete und nur noch sehr selten genutzte Programmiersprache, die zu Ehren von Augusta Ada Byron (1815-52), Gräfin von Lovelace, der Assistentin von Charles Babbage und zugleich einer der ersten Programmiererinnen, benannt wurde. Ada Byron unterstützte Charles Babbage bei der Entwicklung von Programmen für seinen "Analytical Engine", den ersten mechanischen Rechner im 19. Jahrhundert.

    Ada wurde seit etwa 1979 speziell für das US-amerikanische Verteidigungsministerium entwickelt. Es sollte damit nahezu die komplette Softwareentwicklung für das Verteidigungsministerium abgedeckt werden. Ziel war es, die Kosten und die Wartung der bestehenden Großrechner zu senken. 1986 wurde Ada verbindlich für die NATO vorgeschrieben.

    Ada besitzt einen immensen Sprachumfang und die Möglichkeit der Implementierung unterschiedlicher Konzepte. Für Microcomputer gibt es nur sehr wenige Ada-Versionen.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.