Zwangsverwaltung

    Aus WISSEN-digital.de

    richterlich angeordnete Verwaltung von Grundstücken oder Betrieben durch einen amtlich bestellten Zwangsverwalter (Sequester). Wird im Rahmen eines Konkursverfahrens durchgeführt, wobei anders als bei der Zwangsversteigerung die Schuld aus den Erträgen des verwalteten Objektes gedeckt wird, welches später wieder in den Besitz des Schuldners übergeht. Wird auch z.B. während eines Rechtsstreites bei ungeklärten Besitzverhältnissen angewandt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.