Zahlungsunfähigkeit

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Insolvenz;

    dauernde Unfähigkeit eines Schuldners, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Die Zahlungseinstellung eines Schuldners gilt als ausdrückliches Bekenntnis der Zahlungsunfähigkeit. Eine dauernde Zahlungsunfähigkeit führt zu Konkurs- oder Vergleichsverfahren. Im Unterschied dazu kann Illiquidität ein vorübergehender Zustand sein, der auf einem Mangel verfügbarer flüssiger Mittel, aber nicht unbedingt auf einem Mangel an Vermögen beruht.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.