Welthandelsorganisation

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch: World Trade Organization) Abk.: WTO;

    gegründet 1994 in Marrakesch, in Kraft seit 1995; Nachfolgeorganisation des GATT mit Sitz in Genf. Derzeit 159 Mitgliedsstaaten. Hauptorgane sind die Ministerkonferenz und der Allgemeine Rat sowie das Generalsekretariat. Die Ministerkonferenz der Wirtschafts- und Handelsminister ist das höchste Organ der WTO. Sie tagt mindestens alle zwei Jahre. Beschlüsse müssen einstimmig gefasst werden, jedes Mitgliedsland hat nur eine Stimme.

    Die WTO verfügt über mehr Kompetenzen als das GATT und hat eine eigene Rechtspersönlichkeit. Sie beschäftigt sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen. Wichtigste Aufgaben sind die Weiterführung der GATT-Prinzipien Gegenseitigkeit, Liberalisierung und Meistbegünstigung und die Ausarbeitung verbindlicher Regeln für den Welthandel.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.