Walter Leistikow

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler und Grafiker; * 25. Oktober 1865 in Bromberg, † 24. Juli 1908 in Schlachtensee bei Berlin

    Meister der Seenlandschaft um Berlin, Schüler von Gude an der Berliner Akademie, 1885-90, gehörte zu den Gründern der Berliner Sezession, tätig in Berlin.

    Leistikow ging von der älteren realistischen Landschaftskunst aus, suchte sodann einen dekorativen Linienstil zu verwirklichen und gehörte zu den führenden Meistern des Jugendstils. Er schuf Teppich- und Tapetenmuster und Grafik. Später fand er einen eigenen Motivkreis als Maler der märkischen Landschaft. Die Zurückweisung eines seiner Grunewaldbilder wurde eine der Ursachen der Gründung der Berliner Sezession, 1898.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.