Videotechnik

    Aus WISSEN-digital.de

    Unter Videotechnik ist die Gesamtheit der Geräte und Verfahren zur Aufzeichnung, Speicherung und Wiedergabe von synchronen Bild- und Toninformationen zu verstehen. Die hochfrequente Übertragungstechnik von Bild- und Tonsignalen gehört nicht zu diesem Bereich.

    Die magnetische Bild- und Tonspeicherung mithilfe von Videorekordern auf Videomagnetbänder (Videokassette) sowie die Aufnahme mit Videokameras hat weite Verbreitung gefunden. Mit einiger zeitlicher Verzögerung hat sich auch die Bildplattentechnik (Bildplatte, CD) durchgesetzt, die die Speicherung und Wiedergabe, der nach verschiedenen physikalischen Prinzipien zu speichernden bzw. gespeicherten Informationen auf elektronischem Weg gestattet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.