Tundra

    Aus WISSEN-digital.de

    (finnisch-russisch)

    baumlose, artenarme Kältesteppe in Nordeuropa, Asien, Nordamerika. Die Tundra liegt jenseits der arktischen Waldgrenze. Hier gibt es Dauerfrostboden, der auch im Sommer nur sehr kurz und nur an der Oberfläche auftaut. Da das getaute Wasser meistens schlecht abfließen kann, bilden sich im Sommer häufig Sümpfe und Teiche in der Tundra. Auf Grund der extremen Lebensbedingungen gibt es in der Tundra nur Pflanzen wie Zwergsträucher, kleine Weiden, Heide, bestimmte Gräser, Moose und Flechten, die alle sehr langsam wachsen. Tiere der Tundra sind z.B. Rentiere, Moschusochsen, Schneehasen, Lemminge, Polarfüchse, Eisbären und Wölfe. Im Sommer brüten viele Vögel in den Sträuchern der Tundra, doch ziehen sie mit Beginn des Winters in wärmere Gefilde.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.