Tierpsychologie

    Aus WISSEN-digital.de

    Teilbereich der Zoologie, der das Verhalten von Tierarten untersucht. In der Tierpsychologie werden auch bekannte psychische Verhaltensmuster und Reaktionen des Menschen auf Tiere übertragen. Demnach hätten vor allem die höheren Tiersorten gewisse Ähnlichkeiten mit dem Menschen. Dabei besteht allerdings die Gefahr, dass Tiere allzu menschliche Züge erhalten ("schlau wie eine Schlange, sanft wie ein Schaf"). Manche Forscher sehen hinter physiologischen Verhaltensweisen psychische Hintergründe, während andere das Physiologische und das Psychische als parallele Vorgänge ansehen (Parallelgesetzlichkeit). Im Gegensatz zu diesen Vorgängen, die alle nur subjektiv erfahrbar sind, untersucht die vergleichende Verhaltensforschung diejenigen, die objektiv feststellbar sind. Dabei werden Intelligenz und soziales Verhalten der verschiedenen Spezies miteinander verglichen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.