Theoderich von Prag

    Aus WISSEN-digital.de

    böhmischer Maler; * 11. März 1381 in Prag

    eigentlich:Theodorich, auch: Dittrich;

    Hauptmeister der böhmischen Schule, von unbekannter Herkunft, gehörte zu den von Kaiser Karl IV. nach Prag berufenen Künstlern. Sein Hauptwerk sind die Malereien der Kreuzkapelle (geweiht 1365) der Burg Karlstein: Märtyrer und Kämpfer Christi (die Fresken in den Fensterlaibungen wohl von anderer Hand). Völlig neuartig und von starker Ausstrahlung (Meister von Wittingau) ist der Verzicht auf lineare Konturen zu Gunsten farbiger Modellierung. Theoderich ist von Tomaso da Modena beeinflusst worden, vielleicht war Theoderich in Italien oder Tomaso in Böhmen. Neuerdings ist auch auf Beziehungen zur französischen Malerei des 14. Jh.s hingewiesen worden.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. August

    1717 Österreichs Prinz Eugen besiegt die Türken unter Pascha Mustafa in der Schlacht von Belgrad.
    1876 Uraufführung der Oper "Siegfried" von Richard Wagner.
    1924 Abschluss der Londoner Reparationskonferenz.