Theoderich von Prag

    Aus WISSEN-digital.de

    böhmischer Maler; * 11. März 1381 in Prag

    eigentlich:Theodorich, auch: Dittrich;

    Hauptmeister der böhmischen Schule, von unbekannter Herkunft, gehörte zu den von Kaiser Karl IV. nach Prag berufenen Künstlern. Sein Hauptwerk sind die Malereien der Kreuzkapelle (geweiht 1365) der Burg Karlstein: Märtyrer und Kämpfer Christi (die Fresken in den Fensterlaibungen wohl von anderer Hand). Völlig neuartig und von starker Ausstrahlung (Meister von Wittingau) ist der Verzicht auf lineare Konturen zu Gunsten farbiger Modellierung. Theoderich ist von Tomaso da Modena beeinflusst worden, vielleicht war Theoderich in Italien oder Tomaso in Böhmen. Neuerdings ist auch auf Beziehungen zur französischen Malerei des 14. Jh.s hingewiesen worden.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.