Töpfervögel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Furnariidae)

    in Lateinamerika verbreitete Vögel, die zwischen zehn und 25 Zentimeter groß werden und bis zu 45 Gramm wiegen.

    Aussehen und Lebensweise der Vögel dieser Familie variieren sehr stark.

    Die Schnäbel der Vertreter sind spitz, aber von unterschiedlicher Länge. Die Gefieder der Töpfervögel enthalten die Farben braun, weiß und grau, wobei es zwischen Männchen und Weibchen keine Unterschiede gibt.

    Zur Nahrung aller Arten gehören Insekten und Kleintiere.

    Töpfervögel nisten in Baumhöhlen. Ihre Gelege besteht aus bis zu drei weißen Eiern, die von beiden Geschlechtern bis zu drei Wochen bebrütet werden.

    Bekanntester Vertreter ist der Rosttöpfer.

    Systematik

    Familie aus der Oberfamilie der Luftröhrenschreier (Furnarioidae) in der Unterordnung der Schreivögel (Clamatores), zu der an die 230 Arten gehören.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.