Studiengebühren

    Aus WISSEN-digital.de

    Allgemein alle Gebühren, die für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen einer Universität oder anderen Hochschule zu entrichten sind. Studiengebühren haben in den meisten Staaten der Erde eine lange Tradition; häufig hängt ihre Höhe vom gewählten Fach (bspw. in Australien) oder der gewählten Hochschule (bspw. in den USA) ab.

    In Deutschland galt die Einführung von Studiengebühren bis zum Januar 2005 als ein Verstoß gegen die verfassungsmäßig garantierte Chancengleichheit. Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts steht es den Bundesländern jetzt frei, Studiengebühren zu erheben. In einigen Bundesländern sollen bereits ab dem Wintersemester 2005/06 Studiengebühren von ca. 500 € pro Semester erhoben werden. Die Gebühren sollen vollständig den Universitäten zur Verfügung stehen.

    Die Folgen (im Sinne der Sozialverträglichkeit) und der Nutzen dieser Gebühren sind weiterhin stark umstritten.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.