Steinhummel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Bombus lapidarius)

    Die Steinhummel ist über weite Teile Europas und Asiens verbreitet. Sie ist häufig auf Wiesen, in Gärten und Wäldern anzutreffen.

    Die Steinhummel erreicht eine Körperlänge von bis zu 25 Millimetern. Die Männchen sind meist einige Millimeter kleiner als die weiblichen Tiere. An ihrer starken pelzigen Behaarung, die bis auf eine kleine rötlich braune Partie am Hinterleib dunkelbraun bis schwarz gefärbt ist, lässt sich die Steinhummel leicht von anderen Hummelarten unterscheiden. Die Beine sind ebenfalls stark behaart und meist bräunlich. Auffällig ist auch das bisweilen laute Brummen, das die Tiere beim Fliegen verursachen.

    Wie alle anderen Hummelarten auch ernährt sich die Steinhummel ausschließlich von Nektar, den sie mithilfe ihres langen Rüssels aus den Blüten saugt.

    Wie viele Echte Bienen, so haben auch Hummeln ein sehr hochentwickeltes Sozialverhalten. Die fruchtbaren Weibchen legen in einem unterirdischen Nest Eier. Die Brutfürsorge übernehmen Arbeitshummeln, die das Nest sauber halten und die Larven mit Nahrung versorgen. Während die befruchteten Weibchen in einer Erdhöhle überwintern, sterben die unfruchtbaren Arbeiterinnen und die männlichen Tiere ab.

    Sonstiges

    Die Steinhummel wurde 2005 zum Insekt des Jahres gekürt.

    Systematik

    Art aus der Gattung der Hummeln (Bombus).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.