Sozialdemokratie

    Aus WISSEN-digital.de

    Sozialdemokraten (Wahlplakat)

    seit 1848 Bezeichnung für politische Gruppen aus der Arbeiterbewegung, die in der Demokratisierung der wirtschaftlichen und sozialen Bereiche im Staat die Lösung der sozialen Frage sah. Die Modernisierung der Lehren der Sozialdemokratie führte zum demokratischen Sozialismus.

    Heute Bezeichnung für politische Parteien mit dieser Zielsetzung in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Skandinavien und anderen Ländern (bis 1917 auch in Russland). In West- und Südeuropa Sozialistische oder Arbeiterparteien genannt.

    Zur Geschichte der Sozialdemokratie in Deutschland siehe Sozialdemokratische Partei Deutschlands; siehe des Weiteren Sozialismus und Demokratie.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.