Sowchose

    Aus WISSEN-digital.de

    (russisch) Abk. für: "Sowjetische Wirtschaft" auch: Sowchos;

    ehemalige Bezeichnung für die seit 1919 geführten staatseigenen landwirtschaftlichen Großbetriebe in der Sowjetunion; bewirtschafteten bis zu ¾ der landwirtschaftlichen Nutzfläche der früheren Sowjetunion. Anders als bei der Kolchose war nicht nur Boden, sondern auch die Geräte und Gebäude Staatseigentum. Die Sowchosen waren in der Regel größer als Kolchosen, auf bestimmte Produkte spezialisiert, arbeiteten aber ineffizienter als die Kolchosen. Sie wurden oft für landwirtschaftliche Experimente genutzt, z.B. die Neulandgewinnung in bisher unbebauten Gebieten.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.