Skorpione (Tiere)

    Aus WISSEN-digital.de

    (Scorpiones)

    Großer Skorpion

    Skorpione sind in tropischen bzw. subtropischen Regionen zu finden; auch im südlichen Europa kann man manchmal auf sie stoßen.

    Wie alle Spinnentiere besitzen sie vier Beinpaare; ihre Kieferzangen sind jedoch ungewöhnlich stark ausgebildet. Sie verfügen über einen giftstachelbewehrten Schwanz. Diesen tragen sie zu einem charakteristischen Bogen gespannt über dem Körper. Sie sind nachtaktive Räuber, die sich von Insekten und Tausendfüßern ernähren. Bei einigen Arten ist das Gift für den Menschen tödlich, vor allem die in Südeuropa und im Mittelmeerraum vorkommenden Arten sind jedoch harmlos; ihr Stich ist allenfalls dem einer Wespe vergleichbar. Sie wärmen sich gerne in menschlichen Behausungen auf, wo sie sich auch in Schuhen oder Betten verstecken.

    Systematik

    Ordnung in der Klasse der Spinnentiere (Arachnida).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.