Schildfüßer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Caudofoveata)

    Schildfüßer sind in nur etwa 60 Arten besonders über kalte Meeresregionen verbreitet, wo sie sich bevorzugt innerhalb der Brandungszone aufhalten.

    Schildfüßer erreichen Körpergrößen von einem Millimeter bis zu 15 Zentimeter. Ihr Körper ist von einem langgezogenen Mantel bedeckt, der als Kutikula bezeichnet wird. Sie zeichnen sich durch ein schildartige Platte aus, die sich an der Unterseite der Tiere befindet und die es ihnen ermöglicht, sich im Boden einzugraben.

    Systematik

    Klasse aus dem Unterstamm der Stachelweichtiere (Aculifera).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.