Stachelweichtiere

    Aus WISSEN-digital.de

    (Aculifera)

    Stachelweichtiere sind ein kleiner Unterstamm von urtümlichen Weichtieren, die in gut 1 000 Arten besonders über die Küstengebiete weiter Teile der Welt verbreitet sind.

    Stachelweichtiere erreichen Körpergrößen von einem Millimeter bis hin zu 30 Zentimetern. Ihr meist langgezogener Körper ist in der Längsachse gestreckt und von einer relativ festen, kalkhaltigen Haut (Mantel oder Kutikula) bedeckt. Schalen und Augen sind nicht vorhanden.

    Systematik

    Unterstamm aus dem Stamm der Weichtiere (Mollusca).

    Klassen:

    Furchenfüßer (Solenogastres)

    Käferschnecken (Placophora)

    Schildfüßer (Caudofoveata)

    Furchen- und Schildfüßer wurden früher in die eine Klasse der Wurmmollusken (Amphineura) eingeordnet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.