Schichtpressstoffe

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Schichtstoffe, Laminate;

    vielfältige und vielseitig einsetzbare Materialien, die durch Warmpressen geschichteter und harzgetränkter Bahnen aus Papier, textilem oder Glasgewebe oder Holzfurnieren entstehen und als Tafeln, Platten, gewickelte Rohre, Profile oder Formteile in den Handel kommen. Im Endprodukt ist das Trägermaterial oft nicht mehr erkennbar. So genanntes Hartpapier wird für Konstruktions- und Isolierteile in der Starkstrom-, Radio- und Fernmeldetechnik eingesetzt; mit Kupferauflage dient es als Trägermaterial für gedruckte Schaltungen. Aus Hartgewebe werden z.B. Lagerschalen, Zahnräder und Laufrollen hergestellt. Dekorative Schichtpressstoffplatten spielen in der Möbelindustrie eine große Rolle. Vielfach wird auf Hartpapier bedrucktes Papier aufgepresst. Kunstharz-Pressholz besteht aus vielen Lagen Rotbuchefurnieren.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.