Ruth Maria Kubitschek

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schauspielerin; * 2. August 1931

    Ruth Maria Kubitschek

    1959 kam Ruth Maria Kubitschek, nachdem sie bereits bei der DEFA Karriere gemacht hatte ("Das kleine und das große Glück", "Der Fackelträger" u.a.) nach Celle, wo sie am Schlosstheater einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

    Bereits nach einem Jahr warb sie Fritz Kortner für eine Fernsehrolle ab und seitdem war sie in den unterschiedlichsten Produktionen zu sehen. Kubitschek spielte in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" (1983 an der Seite von Helmut Fischer) und "Kir Royal" (1986) mit, zwei äußerst erfolgreichen Fernsehproduktionen Helmut Dietls.

    Filme (Auswahl)

    1966 - Sperrbezirk

    1967 - Mittsommernacht

    1972 - Und der Regen verwischt jede Spur

    1983 - Didi - der Doppelgänger

    1992 - Otto - der Liebesfilm

    1997 - Rosamunde Pilcher: Sommer am Meer

    2003 - Zwei Väter einer Tochter (Two Fathers for Conny)



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.