Raymond Clarence Ewry

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Leichtathlet; * 14. Oktober 1873 in Lafayette, Indiana, † 29. September 1937 in New York

    Olympiasieger der Jahre 1900, 1904 und 1908. Ewrys Domäne waren die Sprünge aus dem Stand. In dieser Leichtathletikdisziplin fanden Wettkämpfe im Hoch-, Weit- oder Dreisprung statt, die Sprünge wurden ohne Anlauf absolviert. 1912 wurden diese Übungen aus dem Programm der Olympischen Spiele gestrichen. Ray Ewry, der in früher Jugend an Kinderlähmung gelitten hatte, gewann zehn olympische Goldmedaillen und ist damit der erfolgreichste Olympionike aller Zeiten. Im Standweitsprung erzielte er einen Weltrekord von 3,476 m, welcher zum langlebigsten Rekord in der Geschichte der Leichtathletik wurde.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.