Rainfarn

    Aus WISSEN-digital.de

    (Chrysanthemum vulgare (L.) Bernh.)

    auch: Wurmkraut, Knöpfchen;

    bis zu 1 m hohe Staude mit wechselständigen Blättern am oberen Teil der Stängel; die goldgelben Blütenköpfchen stehen in einer lockeren Scheindolde. Blüten und Blätter des Rainfarns sind giftig.

    Die Pflanze ist häufig an Bahndämmen, Flussufern, Schuttplätzen und Hecken zu finden.

    Systematik

    Gattung aus der Familie der Korbblütler.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.