Prozessionsspinner

    Aus WISSEN-digital.de

    (Thaumepoeidae)

    Prozessionsspinner bilden eine kleine Familie von Schmetterlingen, die in Europa nur fünf Arten umfasst. Die kleinen Insekten halten sich besonders in Monokulturen auf, wo die Raupen durch ihren Fraß teilweise großen Schaden anrichten.

    Die meist unauffälligen Schmetterlinge sind relativ klein (Spannweite nur etwa bis zu 35 Millimeter), jedoch durch ihre mit Beulen versehene Stirnleiste leicht zu identifizieren.

    Das Weibchen legt seine Eier am Baumstamm besonders von Laubbäumen ab. Die Raupen leben gesellig in einem Gespinstnest. In der Nacht unternehmen sie gemeinsam "prozessionsartige" Beutezüge, die den Schmetterlingen ihren Namen verleihen. Dadurch richten sie häufig großen Schaden an und werden deshalb vielerorts intensiv bekämpft.

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Nachtfalter (Nocturna).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.