Prozessionsspinner

    Aus WISSEN-digital.de

    (Thaumepoeidae)

    Prozessionsspinner bilden eine kleine Familie von Schmetterlingen, die in Europa nur fünf Arten umfasst. Die kleinen Insekten halten sich besonders in Monokulturen auf, wo die Raupen durch ihren Fraß teilweise großen Schaden anrichten.

    Die meist unauffälligen Schmetterlinge sind relativ klein (Spannweite nur etwa bis zu 35 Millimeter), jedoch durch ihre mit Beulen versehene Stirnleiste leicht zu identifizieren.

    Das Weibchen legt seine Eier am Baumstamm besonders von Laubbäumen ab. Die Raupen leben gesellig in einem Gespinstnest. In der Nacht unternehmen sie gemeinsam "prozessionsartige" Beutezüge, die den Schmetterlingen ihren Namen verleihen. Dadurch richten sie häufig großen Schaden an und werden deshalb vielerorts intensiv bekämpft.

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Nachtfalter (Nocturna).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.