Polyurethane

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: PUR;

    Polyurethane sind Polymere, die durch Polyaddition (Vereinigung von Molekülen verschiedener Stoffe zu Makromolekülen; im Gegensatz zur Polymerisation, der Vereinigung von Molekülen des gleichen Stoffes) von so genannten mehrwertigen Alkoholen und mehrwertigen Isocyanaten hergestellt werden. Ihre Entwicklung begann vor rund 50 Jahren, angeregt durch Professor Otto Bayer. Polyurethane stellen heute eine überaus variationsreiche Werkstoffgruppe dar. PUR-Weichschaumstoff ist ein vollsynthetisches Polstermaterial, PUR-Hartschaumstoffe sind wegen ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit gute Isoliermaterialien (Schaumdämmstoffe). Halbharte PUR-Integralschaumstoffe weisen massive Randzonen auf, die zum Inneren eines aus ihnen hergestellten Formteils hin in eine feine Porenstruktur übergehen. Weitere PUR-Stoffgruppen sind Elastomere und Lackrohstoffe.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.