Grigorij Jefimowitsch Rasputin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Geistlicher und Wunderheiler; * um 1864 in Pokrowskoje, † 30. Dezember 1916 in Petrograd

    Grigorij Rasputin
    Rasputin als heimlicher Herrscher; Karikatur

    eigentlich: Grigorij Nowych;

    war ursprünglich Bauer, dann Mönch und Wunderheiler. 1904 kam er nach St. Petersburg und gewann seit 1907 auf Grund seiner angeblichen Fähigkeit, die Bluterkrankheit des Thronfolgers Alexej Nikolajewitsch durch hypnotische Kräfte heilen zu können, übermächtigen, auch politischen Einfluss auf Zar Nikolaus II. und besonders auf die Zarin Alexandra Fjodorowna.

    Die russische Aristokratie fürchtete seine Macht, sah ihn als Ursache für den drohenden russischen Zusammenbruch und schaltete ihn schließlich aus, indem sie ihn in einen Hinterhalt lockte und ermordete.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.