Chris Rea

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Sänger und Songwriter; * 4. März 1951 in Middlesborough; eigentlich: Christopher Anton Rea;

    Chris Rea in Rostock 2002

    Seit den 1970er Jahren hatte der Rockgitarrist Rea zahlreiche Erfolge mit seinen Liedern "Fool if You Think It's Over" (1978), "I Can Hear Your Heartbeat" (1983), "On the Beach" (1986); "The Road to Hell" (1989), "The Blue Cafe" (1998), "Driving Home for Christmas", "Girl in a Sports Car" u.a.

    Aus gesundheitlichen Gründen entschied er sich 2006, aus dem Musikgeschäft auszusteigen. Er verabschiedete sich mit einer letzten Europatournee von seinen Fans. Im Lauf seiner Musikerkarriere hat Chris Rea weltweit fast 30 Millionen Alben und Singles verkauft.

    Alben (Auswahl)

    1972 - Se Sequi

    1978 - Whatever Happened to Benny Santini?

    1979 - Deltics

    1982 - Chris Rea

    1983 - Water Sign

    1984 - Wired to the Moon

    1985 - Shamrock Diaries

    1986 - On the Beach

    1987 - Dancing with Strangers

    1989 - Road to Hell

    1991 - Auberge

    1993 - God's Great Banana Skin

    1994 - Espresso Logic

    1996 - La Passione

    1998 - The Blue Cafe

    1999 - The Road to Hell

    2000 - King of the Beach

    2002 - Stony Road

    2004 - The Blue Jukebox

    2004 - Blue Street (Five Guitars)



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.