Certosa di Bologna

    Aus WISSEN-digital.de

    auf der Begräbnisstätte der altetruskischen Stadt Felsina errichtetes Kartäuserkloster des 5. Jh.s. Heute Bezeichnung für den Friedhof von Bologna. Nahe dem alten Kartäuserkloster gelegen, Fundort eines etruskischen Gräberfeldes des 6.-5. Jh. v.Chr., aus der Entwicklungsperiode der Certosa-Kultur des 6. Jh. v.Chr., einer bolognesischen Variante der etruskischen Kultur Mittelitaliens. Charakteristisch sind vor allem Gräber mit figuralverzierten Steinstelen, importierter griechischer rotfiguriger Keramik, Spiegeln, Stamnoi, Schnabelkannen und den für diese Zeit typischen italienischen Bogenfibeln mit Abschlussknopf (Certosa-Fibel).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.