Buschschliefer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Heterohyrax brucei)

    auch: Steppenschliefer;

    das Verbreitungsgebiet des Buschschliefers ist Ostafrika. Dort bewohnt er nahezu alle Lebensräume von der Trockensavanne bis zum Bergwald.

    Der Buschschliefer erreicht eine Schulterhöhe von bis zu 25 Zentimeter, eine Länge von bis zu 60 Zentimeter und ein Gewicht von etwa drei Kilogramm. Sein Fell ist hell- bis dunkelbraun, die Bauchseite ist weiß.

    Die Nahrung des Buschschliefers besteht hauptsächlich aus Laub und Gräsern. Die Tiere leben gesellig in Kolonien von bis zu 40 Tieren, zur Paarungszeit scharen die Männchen einen Harem um sich und nach einer Tragzeit von etwa acht Monaten bringt das Weibchen meist ein bis zwei Jungtiere zur Welt, die bei der Geburt bereits relativ weit entwickelt sind.

    Systematik

    Art aus der Ordnung der Schliefer (Hyracoidea).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.