Brauner Bär

    Aus WISSEN-digital.de

    (Arctia caja)

    Dieser Schmetterling ist über weite Gebiete Europas sowie die gemäßigten Zonen Asiens verbreitet, wo er sich bevorzugt in der Nähe von Waldlichtungen und in offenem Gelände aufhält.

    Durch seine auffällige Zeichnung ist der Braune Bär leicht von anderen Schmetterlingen zu unterscheiden: Die Vorderflügel sind stets dunkelbraun mit weißem Netzmuster, während die orangeroten Hinterflügel blaue bis blauschwarze Augenflecken aufweisen. Die auffällige Färbung soll Feinde aller Art abschrecken. Der Körper des Braunen Bärs ist mit dichten Härchen versehen.

    Die nachtaktiven Insekten verstecken sich tagsüber unter Blättern. Auch die Eier werden an Blätter der verschiedensten Pflanzen geheftet, von denen sich später die dicht behaarte Raupe ernährt. Die Puppe überwintert in ihrem Kokon.

    Systematik

    Art aus der Familie der Bärenspinner (Arctiidae).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.