Blutgefäßmal

    Aus WISSEN-digital.de

    (Hämangiom)

    auch: Gefäßgeschwulst;

    eventuell erbliche Missbildung der oberflächlichsten feineren Blutgefäße der Haut, die sich entweder erweitern (Feuermal) oder wuchern (Blutschwamm, auch: Kavernom). Diese Adergeschwülste werden von regenwurmartig verknäulten größeren Blutgefäßen unter der Haut gebildet. Feuermale stellen sich als rote Verfärbung der Haut ohne sonstige Veränderung dar, Blutschwämme überragen in roter Farbe das normale Niveau der Hautoberfläche verschieden stark. Feuermale und Blutschwämme können sich spontan zurückbilden (ohne Behandlung).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.