Atlas (Kartografie)

    Aus WISSEN-digital.de

    in der Regel thematische Sammlung geografischer Karten (von Land und Himmel), in Bandform zusammengefasst (älteste Holzschnittdarstellung bei J. Schöner, "Opusculum geographicum", 1533, Nürnberg). Als Buchtitel ist "Atlas" das erste Mal bei G. Mercator (1595) zu finden. Der kartografische Kupferstich verdrängte im 16. Jh. den Holzschnitt aus den Buchillustrationen. Die moderne Naturwissenschaft macht den Atlas zu einem Gebrauchsbuch, nicht nur in der Geografie und Kartografie, sondern z.B. auch in den Wissenschaften Anatomie, Zoologie, Kunstwissenschaft usw. (Bilderatlanten).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.