Antonio Segni

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Politiker; * 2. Februar 1891 in Sassari, Sardinien, † 1. Dezember 1972 in Rom

    Segni A2.jpg

    Sohn eines sardischen Großgrundbesitzers, arbeitete 1944 das Autonomiegesetz für Sardinien aus. Drei Jahre später wurde der Juraprofessor zum Landwirtschaftsminister ernannt. Dabei verwirklichte er eine Bodenreform, die ihn auch selber traf, da große Teile seines Besitzes an arme Bauern verteilt wurden. Nach vier Jahren im Landwirtschaftsressort wechselte er 1951 auf den Posten des Unterrichtsministers. Der führende Christdemokrat wurde 1955 zum italienischen Ministerpräsidenten gewählt (bis 1957). Dieses Amt übernahm er 1959 noch einmal, nachdem er zwischenzeitlich als Außen-, Innen- und Verteidigungsminister gewirkt hatte. Die Italiener wählten Segni im Mai 1962 zum Staatspräsidenten. Aus gesundheitlichen Gründen musste er 1964 zurücktreten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. Dezember

    1642 Der holländische Seefahrer Abel Tasman, der als erster Navigator Australien umsegelt, entdeckt Neuseeland.
    1888 An der Pariser Börse kommt es zum so genannten Panama-Krach. Ferdinand de Lesseps, Gründer der Gesellschaft für den Bau des Panamakanals, wird 1893 zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt.
    1935 Die spanische dramatische Romanze "Doña Rosita bleibt ledig oder Die Sprache der Blumen" von Federico García Lorca hat in Barcelona Premiere.