Antitoxin

    Aus WISSEN-digital.de

    Gegengift. In der Medizin sind Antitoxine Antikörper, die gegen Gifte von Bakterien und Pilzen gerichtet sind. Besonders wichtig sind sie zur Behandlung von Wundstarrkrampf, Diphtherie und Schlangenbissen. Sie werden durch Immunisierung von Tieren (Pferd, Rind, Schaf) mit diesen Giften gewonnen. Das Serum der Tiere wird dann so weit wie möglich von Eiweißstoffen gereinigt, die kein Antitoxin sind, um überflüssige Antikörperbildung des Empfängers zu vermeiden. Das Fremdeiweiß des Antitoxins kann bei wiederholter Verabreichung zur Anaphylaxie führen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.