Anna Stuart

    Aus WISSEN-digital.de

    Königin von Großbritannien und Irland; * 6. Februar 1665 in London, † 1. August 1714 in Kensington

    Ge 742025.jpg

    Anna Stuart erhielt eine streng protestantische Erziehung und stürzte zusammen mit ihrem Schwager Wilhelm III. von Oranien 1688 in der so genannten Glorious Revolution das absolutistische Regime ihres Vaters, des Katholiken Jakob II. Aber erst 1702 bestieg sie nach dem Tod Wilhelms III. selbst den Thron von England. 1707 vereinte sie England und Schottland zum Königreich Großbritannien und beteiligte sich am Spanischen Erbfolgekrieg. Die militärischen Erfolge ihres Feldherrn John Churchill, Earl of Marlborough, stärkten die Whigs jedoch im Parlament so sehr, dass Anna Stuart ihre politische Macht gefährdet sah und ihn seiner Ämter enthob - ebenso ihren Kanzler Sidney, Earl of Godolphin. Sie war die letzte Stuart auf dem englischen Thron.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.