Anlagentechnik und Anlagensicherheit

    Aus WISSEN-digital.de

    Quelle / Copyright: Youtube / TÜV SÜD AG
    Bei der Anlagentechnik sowie dem Thema Anlagensicherheit geht es um die möglichst effiziente Erreichung der eigenen Produktionsziele. Dabei gilt es gesetzliche Anforderungen einzuhalten sowie Störfälle zu vermeiden. Die Sicherheit der Anlage muss bereits während der Anlagenplanung gewährleistet sein, schädliche Einwirkungen auf Mensch, Umwelt und Sachwerte gilt es zu vermeiden.

    Sicherheitstechnik entwickelt sich stetig weiter

    Industrieanlagen sind Teil des technischen Fortschritts und die genutzte Technik befindet sich in einer stetigen Weiterentwicklung. Gefährliche Stoffe, technische Vorgänge oder andere Zustände stellen jedoch ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko dar. Mensch und Umwelt müssen von diesem Risiko bestmöglich geschützt sein. Um Unfälle mit gefährlichen Stoffen zu verhindern und die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt bestmöglich zu begrenzen sind sicherheitstechnische Standards zu erfüllen. Im Zuge der Weiterentwicklung der Sicherheitstechnik müssen bestehende Maßnahmen gegebenenfalls angepasst werden.

    Prozessleittechnik

    Bei jeder Art von technischer Anlage gilt es alle sicherheitsrelevanten Aspekte zu berücksichtigen, dazu gehören neben der Anlagentechnik selbst vor allem die verwendeten Stoffe und Prozesse. Um das Risiko eines Störfalls so gering wie möglich zu halten ist es wichtig, bei der technischen Ausführung der Anlage mit all ihren Apparaten, Maschinen, Rohrleitungen etc. besonderen Wert auf die Sicherheit zu legen. Sowohl die Konstruktion der Anlage als auch die Auswahl der verwendeten Bauteile beeinflusst die Sicherheit. Die Prozessleittechnik spielt dabei eine große Rolle.

    Funktionale Sicherheit

    Funktionale Sicherheit bedeutet für den Anlagenbau vor allem den Schutz für Mensch und Umwelt sicherzustellen sowie die Gefahren für technische Komponenten zu minimieren. Hier kommen insbesondere Steuer und Überwachungskomponenten eingesetzt. Beispielsweise Quetschventile.

    Quetschventile gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sie werden als Sicherheitsorgan bei diversen Befüllungen mit Feststoffen, Gasen oder Flüssigkeiten eingesetzt. Im Falle einer Störung kann das Ventil durch Druckbeaufschlagung geschlossen werden und ein Auslaufen / Austreten des Stoffes findet nicht statt. Als zuverlässiges, wartungsarmes Absperrorgan gibt es Quetschventile für zahlreiche Stoffe / Medien und auch für die unterschiedlichsten Betriebsverhältnisse. Durch die geschlossene Bauweise wird eine größtmögliche Sicherheit bei der Handhabung ermöglicht. Weitere, tiefer-gehende Informationen rund um Quetschventile und deren weiteren Einsatzmöglichkeiten findet man unter: prema-service.com.

    Anlagensicherheit ist eine Frage der verwendeten Technik

    Letzten Endes ist Anlagensicherheit nur eine Frage der richtigen Technik. Jeder Betreiber einer Produktionsanlage muss neben der Produktqualität auch die gesetzlichen Auflagen zum sowie technische Regeln beim Betrieb befolgen. Hierzu zählen unter anderem auch Randthemen wie etwa Arbeitssicherheit bzw. Vorschriften hinsichtlich diverser Abläufe. Mit einer Anlagenoptimierung kann man bestehende Anlagen an den Aktuellen Stand der Technik anpassen um einen reibungslosen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Man wird wohl niemals dafür sorgen können, dass Störfälle gänzlich vermieden werden können, dennoch lassen sich mit der entsprechenden Technik die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß eines Störfalls deutlich verringern.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Februar

    1943 Die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilen in der Universität München Flugblätter, in denen sie zum passiven Widerstand gegen das Hitler-Regime aufrufen.
    1960 Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay gründen eine lateinamerikanische Freihandelszone.
    1962 Eine verheerende Sturmflut richtet in Deutschland schwere Schäden an und fordert mehrere Menschenleben.