Anatolij Wassiljewitsch Kusnezow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Schriftsteller; * 18. August 1929 in Kiew, † 13. Juni 1979 in London

    alias: A. Anatol;

    Kusnezow war einer der ersten Schriftsteller der Sowjetunion, der in der nachstalinistischen Ära in den Westen ging. Bekannt wurde er durch seinen dokumentarischen Roman "Babij Jar". 1969 emigrierte der in der Sowjetunion eigentlich als linientreu geltende Schriftsteller nach London. Er verurteilte den Kommunismus und berichtete von der strengen Zensur, die auch vor seinem eigenen Roman nicht Halt gemacht hatte. Ein zweites Mal schrieb er "Babij Jar", darin waren nun auch die Passagen enthalten, die der sowjetischen Zensur zum Opfer gefallen waren. Später war er unter anderem für den amerikanischen US-Rundfunksender Radio Liberty tätig.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.