Alfred Cortot

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Pianist; * 26. September 1877 in Nyon bei Genf, † 15. Juni 1962 in Lausanne

    Alfred Cortot

    Cortot wurde bekannt als Interpret der Werke F. Chopins, R. Schumanns und C. Debussys. Von 1907 bis 1917 war er als Klavierdozent am Pariser Konservatorium tätig. 1919 beteiligte er sich an der Gründung der "École Normale de Musique". Cortot erwarb sich bedeutende Verdienste um die Förderung der Musik in Frankreich, insbesondere setzte er sich für das Werk R. Wagners ein. Berühmt war sein 1905 mit P. Casals und J. Thibaud gebildetes Trio.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.