Airbus

    Aus WISSEN-digital.de

    europäischer Flugzeughersteller (Airbus S.A.S.), entstanden 1970 aus der Zusammenarbeit der deutschen DaimlerChrysler Aerospace Airbus, der französischen Aérospatiale-Matra und der spanischen CASA (seit 2000 zur EADS zusammengeschlossen). Seit 2001 ist Airbus ein Tochterunternehmen der beiden führenden Luftfahrtunternehmen EADS (80 %) und BAE Systems (20 %). Hauptsitz ist Toulouse.

    Airbus konkurriert mit der Boeing Company, dem größten amerikanischen Flugzeugproduzenten; beide Unternehmen besitzen annähernd 50 Prozent Marktanteil.

    "Airbus" ist außerdem die Bezeichnung für eine Modellreihe von Passagierflugzeugen, die vom Airbus-Konsortium gebaut wird:

    Die Airbusmodelle waren die ersten Jets mit einem Zwei-Mann-Cockpit, die für den Nonstop-Flug über den Atlantik zugelassen wurden. Das ursprüngliche Modell dieses Flugzeugs ist der "A 300", ein zweistrahliges Mittelstreckenflugzeug mit einer Kapazität von 260 Passagieren und einer Reichweite von 14 000 km. Der "A 300" wird ebenso wie seine Weiterentwicklung, der "A 310", nicht mehr in großen Stückzahlen gebaut. Für die Kurzstrecke wurde die Airbus-Familie "A 320" (Modelle: A 318, A 319, A 320 und A 321), für die Mittel- und Langstrecke mit mittlerem Passagieraufkommen die Familie "A 330/340" gebaut.

    Anfang 2005 stellte Airbus den "A 380" vor, das bislang größte Passagierflugzeug, das 2006 zum Verkehrseinsatz kommen soll. Verschiedene Versionen des "A 380" besitzen mindestens 555 Passagiersitze, eine Sonderversion kann 853 Fluggäste befördern. Der "Airbus 380" wurde für die Überbrückung langer Strecken zwischen wichtigen Wirtschaftszentren geplant. Seine Reichweite von 15 100 Kilometern, die größer ist als die der "Boeing 777", ermöglicht Nonstop-Verbindungen zwischen New York und Singapur.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.