Abbé Pierre

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Priester und Gründer der Emmaus-Stiftung; * 5. August 1912 in Lyon; † 22. Januar 2007 in Paris

    eigentlich: Henri Antoine Grouès;

    Sohn eines Seidenfabrikanten, der sich bereits für die Armen und Obdachlosen einsetzte. Besuchte ein Jesuitengymnasium und trat bereits als 20-Jähriger dem Kapuzinerorden bei. Nach einer Tuberkulose-Erkrankung musste der Priester (seit 1938) das körperlich anstrengende Klosterleben beenden.

    Seine Unterstützung der französischen Résistance und sein Einsatz für verfolgte Juden verhalf Grouès während des Zweiten Weltkriegs zu seinem Spitznamen "Abbé Pierre", unter dem er später weltweit bekannt wurde. Vier Jahre nach Kriegsende gründete er in Neuilly-sur-Seine die Wohltätigkeitsorganisation Emmaus und gründete in Paris das erste Obdachlosenheim.

    Nach dem sehr kalten Winter 1953/54, in dem zahlreiche Obdachlose starben, wandte sich Abbé Pierre mit Spendenaufrufen an die Öffentlichkeit. In den folgenden vierzig Jahren weitete er mithilfe von Spenden das humanitäre Engagement der "Emmaus-Gesellschaft" auf heute 42 Länder aus. Der viele Jahre zum "beliebtesten Franzosen" gewählte Priester wurde außerdem für seine teilweise scharfe Kritik an Politik und Kirche bekannt; er setzte sich unter anderem für Kriegsdienstverweigerer, AIDS-Kranke, die Einführung des Frauenpriestertums und gegen das krichlich verordnete Zölibat ein.

    Bei seiner Trauerfeier waren mehrere tausend Menschen anwesend, darunter beinahe das gesamte französische Regierungskabinett. Abbé Pierre wurde in der Gemeinde Esteville (Departement Seine-Maritime) beigesetzt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.