Wilhelm Busch

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Dichter, Zeichner und Maler; * 15. April 1832 in Wiedensahl, † 9. Januar 1908 in Mechtshausen


    der bedeutendste humoristische Zeichner Deutschlands; studierte Malerei an den Akademien Düsseldorf, Antwerpen, München und zog sich dann in seinen Geburtsort und von 1899 an nach Mechtshausen zurück. Er zeichnete für die "Fliegenden Blätter" und die "Münchener Bilderbogen". In den Illustrationen zu seinen eigenen, oft stark satirischen Verserzählungen schildert er das biedermeierliche Kleinbürgertum. Bedeutend sind auch seine Gemälde (Genrebilder, Landschaften).

    Hauptwerke: "Max und Moritz" (1865), "Die fromme Helene" (1872), "Maler Klecksel" (1884).

    Kalenderblatt - 28. Mai

    1905 In der Seeschlacht von Tsuschima vernichten die Japaner die russische Flotte.
    1955 Die Amerikaner schießen zwei Affen mit einer Jupiter-Rakete in den Weltraum. Ihr ballistischer Ausflug dient der Vorbereitung von Raumflügen der US-Astronauten.
    1967 Der Engländer Sir Francis Chichester kehrt nach rund 200 Tagen von einer Weltumseglung zurück. Er vollbrachte die erste Alleinfahrt um die Welt.