Sahelzone

    Aus WISSEN-digital.de

    (arabisch: Ufer)

    Landgürtel am südlichen Rand der Sahara, liegt ungefähr auf dem 12. bis 18. nördlichen Breitengrad. Die Sahelzone bildet den Übergang zwischen der Wüste und den fruchtbareren, tropischen Gebieten im mittleren Afrika. Sie ist ein Gebiet mit nomadischer Weidewirtschaft.

    Die ohnehin stark dürregefährdete und häufig von Hungerkatastrophen heimgesuchte Region wird durch die Ausdehnung der Sahara (Desertifikation) bedroht. Dies ist zumindest teilweise die Folge der westlichen Entwicklungshilfe: Missglückte Entwicklungshilfeprojekte führten zu einem starken Bevölkerungszuwachs, für den in der Region langfristig nicht genug Nahrungsmittel produziert werden konnten. Überweidung, die schließlich zur Unfruchtbarkeit von ganzen Landstrichen führte, war die Folge.

    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!