Papyrus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    1. Sumpfgras, bis 3 m hoch wachsende Schilfpflanze, Vorkommen in Sizilien und am Ufer des Nils.
    2. Schreibstoff und Schriftstück aus dem Altertum, hergestellt aus dem Mark der schilfartigen Papyrusstaude; einseitig auf waagerecht laufenden Streifen beschriftet; zum Schreiben diente ein schräg geschnittener Rohrhalm; im 5. Jh. n.Chr. endgültig vom Pergament verdrängt; mit der Entzifferung und Erforschung der reichen Funde (besonders aus Ägypten) befasst sich die Wissenschaft der Papyruskunde (Papyrologie).

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.