Otto Winzer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 3. April 1902 in Berlin, † 3. März 1975 in Ost-Berlin

    Der Berliner Arbeitersohn trat 1919 in die Sozialistische Arbeiterjugend ein, brach aber 1920 mit der Sozialdemokratie und wurde Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes Deutschlands. Innerhalb der KPD arbeitete der Schriftsetzer als Redakteur. Von 1933 bis 1939 weilte er in Frankreich und der Tschechoslowakei; ab 1941 leitete er die politische Agitationsarbeit unter deutschen Kriegsgefangenen in der UdSSR. Er gehörte mit zur "Gruppe Ulbricht", beteiligte sich an der Neugründung der KPD nach 1945 und war seit 1947 Mitglied des ZK der SED. 1965 löste er Lothar Bolz als Außenminister der DDR ab. Winzer entfaltete gegenüber den Ländern der Dritten Weit eine aktive Reisediplomatie, um die internationale Anerkennung der DDR zu erreichen und gleichzeitig die Beziehungen zu den osteuropäischen Staaten auszubauen. Nach ihrem Beitritt zur UNO (1973) vertrat er dort als Delegationsleiter die DDR.

    Kalenderblatt - 28. Mai

    1905 In der Seeschlacht von Tsuschima vernichten die Japaner die russische Flotte.
    1955 Die Amerikaner schießen zwei Affen mit einer Jupiter-Rakete in den Weltraum. Ihr ballistischer Ausflug dient der Vorbereitung von Raumflügen der US-Astronauten.
    1967 Der Engländer Sir Francis Chichester kehrt nach rund 200 Tagen von einer Weltumseglung zurück. Er vollbrachte die erste Alleinfahrt um die Welt.