Friederike Brion

    Aus WISSEN-digital.de

    Goethes Jugendliebe; * 19. April 1752 in Niederrödern, † 3. April 1813 in Meißenheim bei Lahr

    Freundin Goethes 1770/71 während seiner Studienzeit in Straßburg.

    Im Oktober 1770 kam der Straßburger Student der Jurisprudenz Johann Wolfgang Goethe mit seinem Freund Weyland zum ersten Mal nach Sesenheim im nördlichen Elsass. Friederike Brion, Tochter des Pfarrers, erschien ihm sogleich als "ein allerliebster Stern an diesem ländlichen Himmel".

    Im August 1771 wurde Goethe zum Lizentiaten der Rechte promoviert und kehrte nach Frankfurt zurück. Viele Spekulationen haben sich an die Krankheit Friederikes geknüpft. Sie heiratete nie und starb mit 60 Jahren. In "Dichtung und Wahrheit" hat Goethe den Sesenheimer Erinnerungen ein Denkmal gesetzt.

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.